Suche
  • Schreib uns an:
  • team@morgenjungs.com
Suche Menü

eraffe.at – eine weitere community

das medienhaus vorarlberg hat ein paar seiner partyseiten zusammengelegt zu eraffe.at (der name bringt mich zum lachen, er ist ein affe? der affe, nix raffen, lach gerne, kann ihn mir leider trotzdem nicht merken) gerade als ich drauf war, waren über 2800 leute online, für eine österreichische seite super.

der affe ist eine klassische oldfashion closed community geworden mit starkem partybezug und hier eher die schichtrichtung ‚haut zeigen und gelfrisur‘. hab mir vor kurzem die clubauftritte bei facebook angeschaut, deshalb hat mich interessiert, wie clubs die eraffe seiten bereits nutzen, oder überhaupt nutzen können, um events bekannt zu geben und mit ihren fans in kontakt zu kommen.

hier beispielsweise eine eventankündigung von der passage in wien, mit möglichkeit zu sagen, da geh ich auch hin. im moment werden die seiten vor allem dazu genutzt, party pics hochzuladen, siehe auch hier die seite vom praterdom, immerhin 500 fans, aber keine interaktion auf der seite, 1beitrag im diskussionsboard. absolut rocks the house hat zwar eine aufwendig gestaltete eventankündigung, sollte eigentlich auch zur zielgruppe passen, aber nur ein eraffe admin will hingehen. eigentlich ein bißchen wenig, die clubseitenfunktionen werden also nicht wirklich genutzt von den leuten. ob die clubbetreiber überhaupt selber die seiten gestalten können, weiß ich natürlich nicht, schaut für mich aber eher so aus, als ob die ganzen partyfotographen die clubseiten mit pics bespielen? es stellt sich ja grundsätzlich die frage, wieviele seiten kann ein clubbetreiber überhaupt pflegen? man müsst für clubbetreiber wahrscheinlich eine eigene app bauen, mit der sie zentral alle communities und social networks bespielen könnten.

nach einem ersten sehr oberflächlichen blick auf eraffe: ein gut genutzter forumbereich und wahrscheinlich führend bei den partypics in österreich, vielleicht kommt das ja noch in die gänge mit den eventseiten..muss mir das noch einmal in ein paar monaten anschauen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank für die Einschätzung…

    Bin schon lange auf der Suche nach Stimmen zu eraffe, aber irgendwie ist nirgends etwas zu finden! Weder pro noch kontra. Einzig und allein Pressemitteilungen oder Interviews.

    Wie ist denn jetzt nach ein paar Monaten die aktuelle Meinung? Gibt es Veränderungen in Hinblick auf die Eventseiten? Oder Allgemein?

    Danke & Gruß,

    KS

  2. nochmal ich

    Habe gerade in den Referenzen gesehen, dass Beratertätigkeiten für das Vorarlberger Medienhaus getätigt wurden. Das Vorarlberger Medienhaus setzt ja ebenfalls auf eraffe. Von daher würde mich eine Einschätzung NOCH mehr interessieren…

    Gruß,

    KS

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.